Plenum/Protokolle/2016-09-22

Aus Magrathea Laboratories e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tagesordnung für das Plenum vom Donnerstag, 22 September 2016

Stand früherer Beschlüsse

Berichte aus den Interessensgruppen

Logbuch

Antragsteller
Fooker
Beschreibung
Vorstellung des Logbuchs

Anschaffung eines Kühlschranks

Antragsteller
Sharon
Beschreibung
Größerer Kühlschrank soll her
Kommentar
Der aktuelle Kühlschrank ist zu klein um die Getränkeauswahl vernünftig zu managen und für Lebensmittel ist im Moment gar kein Platz. Auch das Gefrierfach ist viel zu klein um Spirituosen, Crushed-Eis und Speiseeis aufzunehmen.
Es gibt ein Angebot für einen hohen Kühlschrank für 100,-€ VB. Dieser Anschaffungspreis wurde durch den Getränkeverkauf bereits erwirtschaftet.
 
Ich beantrage, dass das Plenum beschließt dem Vorstand die Anschaffung eines neuen Kühlschranks für maximal 100,- € zu empfehlen.
 
Essen sollte mit mit Besitzernamen und Datum versehen werden. Alles, was älter ist, als zwei Wochen oder verdorben, wird weggeschnissen.
 
Das Plenum beschließt, dem Vorstand die Anschaffung eines Kühlschranks für max 100€ zu empfehlen.
 : Gibt es hier schon ein Angebot?

Raumnutzung für externe Gruppen

Antragsteller
Fooker
Beschreibung
Wie sollen externe Gruppen den Raum nutzen dürfen und zu welchen Konditionen
Kommentar
Es gibt mehrere Anfragen von externen Gruppen zur Nutzung des Raumes für regelmäßige und unregelmäßige Treffen. Wir benötigen eine Regelung unter welchen Bedingen der Raum genutzt werden kann und müssen diese, auch für unsere Gäste, Dokumentieren.
Folgende Punkte sollten dabei u.a. Beachtung finden: Verbindlichkeit, Exklusivität, Gegenleistung, Verantwortlichkeit, Zugang, etc.
Die zu vergebenen Keys sollen nur zeitlich begrenzt funktionieren. Bis das möglich ist, soll ein Vereinsmitglied öffnen.
Für Veranstaltungen bis 4 Stunden sollten wir 10 Euro nehmen, bis zu einem Tag 20€
Wir binden uns nicht über lange Zeit. Kündigungsfrist 1 Monat.
Die Raumüberlassung ist an einen bestimmten Zweck zu binden.
Eine Person muss im Sinne von Haftung verantwortlich zeichnen. Im Gegenzug zum Key.
Eigene Veranstaltungen haben Vorrang.
Vereinsmitliedern soll parallele Nutzung möglich sein.
Das Plenum entscheidet, an welche Gruppen vergeben werden darf und ob ggf. ein Nachlass gewährt wird.
Wir bitten externe Gruppen, den Solibeitrag für Getränke zu bezahlen.
Das Plenum beschließt, AK 36 und dem Chor von Matthias Zugang zu gewähren. Der Chor zahlt 50 Cent pro Person pro Tag.

Im Konsens beschlossen.

$THEMA

Antragsteller
Beschreibung
Kommentar
Antrag

Verschiedenes

  • Können wir die Tagesordnung und die Protokolle zusammenführen, so dass der Artikel zum Protokoll der kommenden Sitzung zum sammeln der TOPs genutzt? (Fooker)


Schluss