Geekend Reloaded/Workshop: Kleines Mate Eis Tee Experiment

Aus Magrathea Laboratories e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Text der Bild-Legende
Text der Bild-Legende
Text der Bild-Legende

Inspiriet durch den Beitrag auf Dradio Wissen wurde auf dem Geekend_Reloaded ein kleiner Mate Ice Tea Workshop durchgefüht. Nach kurzer Recherche was möglich ist, wurde dafür entschieden ein Konzentrat zu kochen. Das sollte dann in einer 1:1 Mischung mit Mineralwasser einen guten Ice Tee ergeben.

Rezeptur

Bei der Rezeptur haben wir uns an das Rezept von Hackerbrause orientiert und es mit anderen Interneteinflüssen ergänzt:

Tools

Neben den Zutaten haben wir noch das folgenden Zubehör verwendet:

  • ein großer Topf (Größe je nach Braumenge)
  • kleiner Topf für die Zuckerlösung
  • große Teefilter, in die der Mate-Tee eingefüllt wird
  • Rührlöffel
  • Wasserkocher
  • Herdplatte
  • Thermometer (oder schätzen, wann das Wasser 75° C erreicht hat)
  • Messbecher
  • Waage
  • Schöpfkelle
  • Trichter
  • gespülte Flaschen mit Deckel
  • Eiswürfe
  • Mineralwasser (spritzig)

Zubereitung

Wasser auf etwa 75 °C erhitzen (oder wieder abkühlen lassen) und darin die Mate etwa 5 Minuten ziehen lassen. Am besten füllt man die Teebätter dazu in (mehrere) Teefilter.

Für die Zuckerlösung einen Teil Zucker in einem Teil heißem Wasser auflösen. Dabei die Lösung nicht aufkochen lassen, weil der Zucker sonst karamelisiert. Die Zuckerlösung und den Zitronensaft in das Teekonzentrat geben und umrühren.

Die Mischung noch heiß in die sauberen Flaschen füllen und schnell verschließen. So können sie erst einmal kalt werden.

Zum Trinken das Mate Konzentrat zum gleiche Teil mit sprudelndem Mineralwasser auffüllen ggf. Eiswürfel zugegen und genießen.